3 seminare bis

Hallo Deutsche Freunde

Na, endlich finde ich dan mal wieder Zeit mein Deutsche site zu bearbeiten.
Mittlerweile war ich bei Andreas Stünkels, bei Ingrid Steinhoff, in Klaukenhof bei Marion Grote und in Brekendorf bei Kirsten Müller!
Während das Seminar bei Andreas war ich mit einer Freundin auf ein Camping am Humboldsee. Sie hat in dieser Hitze meine Hunde betreut als ich gearbeitet habe. Das war echt ein Gottes Geschenk das sie kommen konnte. Es war ja so heiss!
Das F-Seminar bei Andreas war wirklich grossartig. Die Teilnehmer haben sehr gute arbeit geleistet mit ihren Hunde. Super aufgaben waren möglich weil das Gelände sehr anspruchsvoll war, und die Hunde sehr gut. Danke!
Dann war ich in Berkhof bei Ingrid Steinhoff eingeladen. Da ist meine liebe Freundin auch wieder zur Hilfe gekommen wegen die hitze. Ohne sie hätte meine Hunde es wesentlich schwer gehabt.
Auch bei Ingrid war ich schon ofter und alles ist immer gut organisiert. Dieses mal war bei eine seminar tag das unterschied vom niveau des Teilnehmende Hundes so gross das ich leider entschlossen musste die Gruppe mittags auf zu teilen. Andreas hat dan mit die 5 sehr gute Telnehmern schöne schwierige aufgaben am Wasser gemacht und ich habe mein bestes gegeben für die 4 andere Teilnehmer.
Ich glaube aber das dies die beste Lösung war weil 2 Hunde ja besonders LAUT am Wasser waren. Später am Mittag habe ich mich dan wieder bei die Andreas Gruppe gefügt. Abends beim essen haben wir nochmals darüber gesprochen und die “Andreas Gruppe” war sehr zufrieden. Ingrid konnte auch nichts dafür weil sie die Teilnehmer nicht alle gekannt hat. Tut mir leit das es so gelaufen ist.
Dann Klaukenhof. Marion Grote hatte dieses Jahr das 5 Tage Seminar in Klaukenhof organisiert. Schönes gelände, tolle versorgung aber………………. kein Wasser. Und das Wetter war unwahrscheinlich HEISS. Da war nur ein kleiner Bach wo die Hunde sich ein bisschen abkühlen konnten. Dan haben wir entschlossen jeden Tag um 6 Uhr an zu fangen. Morgens auf die Wiese walk ups etc,.zu machen und ab 10 Uhr ins Wald zu arbeiten bis 14 Uhr. SUPER! Alle Hunde und Teilnehmer habe die ganze 5 Tagen super gearbeitet. Die Gruppe waren vor ein Jahr auch schon mir und es war schön zu sehen wie gut die in diesem Jahr gearbeitet haben. Sie waren allen viel besser geworden. Gratoliere, Marion.
Dann war ich eine Woche bei Gaby Düser zu besuch. Gaby hat ein Welpe und da haben wir ein bisschen geübt und gespielt. Schwimmen gelernt, bei fuss, ruhe, schuss, ruhe, mal ein apport, ruhe etc. Herrliches spritsiges ding! Da wird Gaby noch die Hände voll bekommen.
Dann zu Kirsten Müller in Brekendorf. (fast Kiel!)
Eine super Gruppe die sich allen konnten.

Ein super Gelände mit viel Wasser.

Und 2 von den 5 Tage nur sehr Heiss. Die andere 3 tage waren prima. Wir haben enorm viel gemacht. Die Leuten waren fleissig und die Hunde spritzig!

Andreas Stünkels war als helfer da und das ist für mich sehr unterstützend. Danke Andreas.

Jetzt einige Tage frei und dan nach Hittbergen, zu Claudia Schmidt.
Also, bis später.


12 / 13 Juni Ostercappeln

Ute Bothmer und ihrer mann haben uns wirklich sehr Gastfreundlich empfangen auf ihren wunderschönen Bauernhof.
Ich bekam eine herrliche Abstellplatz für meinen Wohnwagen und meine Hunde. Drei Teilnehmer waren bei ihr ins Haus zur Gast und ein Teilnehmer durfte ihren Wohnmobiel auf das Gelände abstellen. Super! Wir wurden beide Tage mit Suppe und eigenes gebackenes Brot verwöhnt und am Samstag abend gab es ein sehr gut versorgtes B&Q im Garten mit sehr viel Wein.
In so einer optimale Atmosphäre ist es natürlich einfach ein Gemütliches Seminar durch zu führen wobei viel gelernt und gelacht wird.

Das Gelände bot ja alle Möglichkeiten. Wir hatten Wiese, Wald und Wasser zur verfügung und wir durften schiessen.
Am ersten Tag war der Schwerpunkt “einweisen”.
Für den zweiten Tag waren “Field Trial” Übungen gefragt worden. Ein Hund war Schuss empfindlich, war mir voraus gesagt. Deshalb habe ich erst sehr umständlich Zeit genommen diesen Hund wieder an dem Schuss zu gewöhnen. Für alle andere Hunden war es sehr “heilsahm” das ich unseren Walk-up mit Schuss so langsam aufbauen musste. Die meiste Hunde hatten beim Walk-up so ein “aha” Erlebnis: “Walk-up mit Schuss ist AUFREGEND!” . So bekam jede Führer genug Zeit sein Hund “im Griff” zu bekommen. Super.

Es war ein Seminar mit einem Goldrand!
Am Montag bin ich dan weitergefahren zum Humboldsee Camping wo ich mit eine Freundin eine Woche RUHE habe. Dann ist das Seminar bei Andreas Stünkel’s angesagt. Dann bin ich bestimmt wieder “Toppfit”.


Hunde sitter in Baarle Nassau

Schon lange nichts gemeldet. Ich habe aber auch nicht viel gemacht.
Tineke war für lange Zeit weg und ich hatte versprochen bei Ihr zu Hause auf die Hunde auf zu passen. 6 Wochen lang! Viele Freunde sind mit Hund vorbeigekommen.
Aus deutschland, aus Itliën und aus Holland. Damit ist die Zeit vorbei geflogen. Wir haben im Garten gearbeitet, wir haben mit die Hunde trainiert und…….. wir haben viel und lecker gegessen. Ich bin mindestens 4 Kilo gewachsen. Das muss aber wieder herunter! Hier ein foto vom Garten mit Cooper. Cooper ist der Rüde vom Freundin Cinzia und er hat (hoera hoera) nicht einmahl im Blumentopfen gepinkelt.

Tineke ist jetzt wieder zurück und ich gehe, nächste Woche, mit meine Hunde ins Caravan wieder “auf tour”.
Bracken (meinen 8 Monate alten Labrador Rüde) ist super. Ich war schon froh das ich so viel Zeit für ihm hatte. Er hat sich wirklich gut angefreundet mit Mega und sie sind ein Super team geworden. Aber ich bib das wichtigste in sein leben. Gut was?
Meine erste Aufgabe ist dieses Wochenende Rini Kamerling auf Schweiss zu begleiten. Rini ist ein alter Bekannter von mir und er ist eingeladen in Italië teil zu nehmen an das “Internationale Schweissprüfung ohne Begleiter”. Es wird ihm (mit Hund) also nur der Anschuss gezeigt und die Fluchtrichtung und dan muss man aleine, mit seinen Hund, bis zum Ende vom Schweissfährte durcharbeiten. Spannend. Vielleicht kann ich ihm helfen damit er dort in Italiën seinen Weg nicht verliert und Tagenlang herumwandert! hahahah Na, das wird schon nicht passieren. Rini ist schon echt gut.
Und geht es wieder los mit die Seminare. Ich freue mich schon auf das wiedersehen mit alle Leuten die schon ofter auf meine Seminare gewesen sind.
Spannend zu sehen wie gut die Hunde geworden sind.
Ich melde mich wieder.


« älter neuer »