Bitte, klicken sie das gewünschte Datum im nebenstehendem Kalender an.

11-12-13 september 2020. Kerpen. Deutschland

am 11 september wird in Kerpen ein Vortrag Abend gegeben.
Thema wird “die drei Charaktere” sein.
Da werde ich versuchen klar zu machen wieso mann die unterschiedlichen Charakteren anders trainieren soll. Ich mache einen unterschied zwischen einen “Gefühls Hund” , einen “Aktions Hund” und einen “Augen Hund”.
Am 12 und 13 september werden Andreas Stünkel und ich dann dort in der Praxis, mit dieses wissen, verschiedene Hunden trainieren.
Wenn sie interesse haben können sie sich erkundigen bei;
TIERSEMINAR.DE | Röntgenstr. 92 | D-50169 Kerpen
Telefon: +49 (0) 22 37.56 20 235 | Telefax: +49 (0) 22 37.56 20 236
E-Mail: info@tierseminar.de| Internet: http://www.tierseminar.de


4 September 2020 . Hilden Deutschland

Am 4 september wird
Hundeschule Teamschmiede in Hilden (www.teamschmiede-tiemann.de) am Abend ein Vortrag für mich organisieren.
Thema ist “die drei Charaktere”
Weitere info und Anmeldeformularen können sie erhalten über dieses mail; info@teamschmiede-tiemann.de

Hier mal einen Eindruck von das Gebotene:
Jeder Hundeführer kennt das Problem, dass der Hund etwas tut, was man so nicht sehen möchte und es stellt sich die Frage, warum der Hund dieses unerwünschte Verhalten zeigt.
Um die Situation verbessern oder das Problem beheben zu können, muss der Hundeführer verstehen, wo die Schwachstelle im Training ist und wie man dem Hund beibringen kann, das gewünschte Verhalten zu zeigen. Genau hier setzt der Vortrag an.
Da es verschiedene Hundetypen (Gefühlshund, Aktionshund und Augenhund)
gibt, sollte dem im Training Rechnung getragen werden, denn nicht jeder Aufbau ist für jeden Hund gleich gut geeignet. Hier zeige ich auf, welche Wege bei den unterschiedlichen Hundetypen zu gehen sind, damit Mensch und Hund freudig zum Ziel kommen.
Die Erkenntnis, welchen Hundetyp man vor sich hat und wie er trainiert werden sollte, setzt “Hundeverstand” voraus, der an diesem Abend kurzweilig und praxisnah den Hundeführern vermittelt wird.
Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, dass das Training der drei Hundetypen zwar durchaus unterschiedlich sein kann, aber alle Hunde positiv zum Erfolg geführt werden können.
Wer seinen Hund besser kennenlernen möchte, um ihn erfolgreich und freudig führen zu können, sollte diesen Vortrag nicht verpassen.


19 / 20 september 2020 Baunatal. Deutschland

Am 19 september wird Melanie Stühler ein Vortrag Abend für mich organisieren.
Thema “die drie Charaktere”
Am 20 september wird Melanie ein Praxis Tag für mich organisieren
Thema “Einweisen”
Sie können sich über diesen Link anmelden;

https://www.tierlehrerin.de/eventsslug/seminar-und-vortrag-anke-bogaerts/

Hier schon mal was sie erwarten können;

Anke Bogaerts, die bekannte Jagdhundetrainerin und Buchautorin aus den Niederlanden arbeitet hauptsächlich mit Retrievern aber ihre Methoden sind für alle anderen apportierenden Jagdhunderassen geeignet. Anke hat selbst viel Erfahrung mit Jagdhunden und Teckel und Deutsch Drahthaar gezüchtet.

In ihrem Buch „Die drei Charaktere“ beschreibt sie den Gefühls-, den Augen- und den Aktionshund und erklärt, wie man die unterschiedlichen Charaktertypen auch auf unterschiedliche Arten trainieren kann. Sie erklärt welche Probleme während des Trainings entstehen konnten und wie man diesen Problemen hätte vorbeugen können und wie diese mit den unterschiedlichen Charakteren verknüpft sein können. Darüber hinaus gibt sie Hilfestellung und Tipps wie man bereits bestehende Probleme beheben kann.

Mit ihrem sorgfältigen und positiven Trainingsaufbau fördert sie das Selbstvertrauen von Hundeführer und Hund, so dass sich die Qualitäten optimal entfalten können.

Am Themenabend vermittelt sie die Idee ihres Buches mit vielen Bildern und Videos, so dass die Ausbildung vom Welpen bis hin zum Training mit dem erwachsenen Hund optimal veranschaulicht wird.

Am nächsten Tag wird es einen Praxistag zum Thema Einweisen geben.

Auch hier geht es um die Unterschiede der verschiedenen Charaktere und ihrer Berücksichtigung in der Ausbildung. Dies gilt generell aber vor allem im Aufbau des Einweisens.
Und so lässt sich das Zitat von Vera F. Birkenbihl auch wunderbar auf den Hund anwenden:
„Nur wenn ich die Bedürfnisse meiner Mitmenschen kenne, kann ich sie motivieren.”

Das Praxisseminar eignet sich für Hundeführer und Trainer, die ihre eigenen Trainingsansätze überdenken, um neue Ideen erweitern und verbessern wollen. Nicht jeder mitgebrachte Hund wird arbeiten können.

Die Übungen aus dem Praxistag entsprechen den 8 Stufen zum Einweisen von Anke Bogaerts und verdeutlichen die Unterschiede der drei Charaktere im Aufbau.
Die Teilnahme am Praxistag geht nur in Verbindung mit dem Theorieabend.

Ort: Raum Hessisch Lichtenau
Vortrag: 19.09.2020 von 18.30 -ca. 21.30 Uhr
Praxistag: 20.09.2020 von 9.00 – 16.00 Uhr

Kosten:
Vortrag: 40,00
Praxistag und Vortrag: 90,00


26 / 27 september 2020 Rothenburg. Deutschland

Am 26 september 2020 wird Martina Leidenberger ein Vortrag Abend für mich organisieren.
Thema; “die drei Charaktere”
Am 27 september 2020 wird die Martina ein Praxis Tag für mich organisieren.
Thema: “Einweisen”
Sie können sich über diese Mailadresse anmelden;
Mail; hundeseminarespessart@gmal.com

Hier schon mal ein Idee was Sie erwarten können:

Seminar und Vortrag Anke Bogaerts
Anke Bogaerts, die bekannte Jagdhundetrainerin und Buchautorin aus den Niederlanden arbeitet hauptsächlich mit Retrievern aber ihre Methoden sind für alle anderen apportierenden Jagdhunderassen geeignet. Anke hat selbst viel Erfahrung mit Jagdhunden und sie hat Teckel und Deutsch Drahthaar gezüchtet.
In ihrem Buch „Die drei Charaktere“ beschreibt sie den Gefühls-, den Augen- und den Aktionshund und erklärt, wie man die unterschiedlichen Charaktertypen auch auf unterschiedliche Arten trainieren kann. Sie erklärt welche Probleme während des Trainings entstehen konnten und wie man diesen Problemen hätte vorbeugen können und wie diese mit den unterschiedlichen Charakteren verknüpft sein können. Darüber hinaus gibt sie Hilfestellung und Tipps wie man bereits bestehende Probleme beheben kann.
Mit ihrem sorgfältigen und positiven Trainingsaufbau fördert sie das Selbstvertrauen von Hundeführer und Hund, so dass sich die Qualitäten optimal entfalten können.
Am Themenabend vermittelt sie die Idee ihres Buches mit vielen Bildern und Videos, so dass die Ausbildung vom Welpen bis hin zum Training mit dem erwachsenen Hund optimal veranschaulicht wird.
Am nächsten Tag wird es einen Praxistag zum Thema Einweisen geben.
Auch hier geht es um die Unterschiede der verschiedenen Charaktere und ihrer Berücksichtigung in der Ausbildung. Dies gilt generell aber vor allem im Aufbau des Einweisens.
Das Praxisseminar eignet sich für Hundeführer und Trainer, die ihre eigenen Trainingsansätze überdenken, um neue Ideen erweitern und verbessern wollen. Nicht jeder mitgebrachte Hund wird arbeiten können.
Die Übungen aus dem Praxistag entsprechen den 8 Stufen zum Einweisen von Anke Bogaerts und verdeutlichen die Unterschiede der drei Charaktere im Aufbau.
Die Teilnahme am Praxistag geht nur in Verbindung mit dem Theorieabend.